Startseite  >  ... mit Pasta & Reis, ... vegetarisch, Hauptgerichte  >  Gnocchi mit Gorgonzola-Sauce und Babyspinat

Gnocchi mit Gorgonzola-Sauce und Babyspinat

Gnocchi mit Gorgonzola_Rezept_Jeni
Zutaten:
Für die Gnocchi:
• 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
• 200g Mehl
• 2 Eigelbe
• Salz, Pfeffer, Muskat
Für die Gorgonzola-Sauce:
• 300g Gorgonzola, mild
• 55g Butter
• 60ml Sahne
• 100g Babyspinat
• Salz, Pfeffer, Muskat
• Parmesan, gerieben


Zubereitung:

Für die Gnocchi die Kartoffeln schälen, in mittelgroße Würfel schneiden und für ca. 20-25 Minuten in Salzwasser kochen, bis sie weich sind. Diese anschließend durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen lassen. Die Eigelbe dazugeben und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Kartoffelpüree gut durchkneten, dabei das Mehl nach und nach dazugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu daumendicken Rollen formen, dann ca. 2 cm lange Stücke davon abteilen. Die Gnocchi mit den Handflächen rund rollen und mit einer Gabel leicht flachdrücken, so dass sie ihre typische Riffelung erhalten.

Die fertigen Gnocchi in kochendem Salzwasser garen, bis sie an die Wasser-Oberfläche steigen. Dann mit der Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.

Währenddessen den Babyspinat putzen, waschen und für ca. 5 Minuten dämpfen bzw. kochen.

Für die Sauce den Gorgonzola mit der Butter und der Sahne in einer Pfanne cremig kochen, den Spinat dazu geben und je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die gekochten Gnocchi in der Sauce schwenken und nach Belieben mit geriebenem Parmesan servieren.

Verfasst von Genius Küchenchef