Spinat Zwiebelkuchen

Ein lockerer Hefeteig verbindet sich mit einer Füllung aus Spinat, Zwiebeln, saurer Sahne und Gewürzen zu einem leckeren Spinat-Zwiebelkuchen!

Für ähnliche Rezeptideen klicken Sie hier
Tolle Küchenhelfer zur Zubereitung dieses Rezeptes finden Sie hier

Rezept drucken
Spinat zwiebelkuchen
Spinat-Zwiebelkuchen
Votes: 1
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Zutaten

Anleitung

  1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und den tiefgefrorenen Spinat auftauen lassen.
  2. Das Mehl mit der Hälfte der Butter, einem Ei und etwas Salz in eine Rührschüssel geben. Die Hälfte der Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. Zum Mehl hinzu gießen und alles gut durchkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  3. Inzwischen die Zwiebeln schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und in Würfel schneiden. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin dünsten. Den aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken, zusammen mit der sauren Sahne pürieren und die Zwiebelwürfel hinzugeben. Die restlichen vier Eier mit der übrigen Milch und der Speisestärke aufschlagen und unter die Spinatmasse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Den Hefeteig nochmals kurz durchkneten, ausrollen und auf das vorbereitete Backblech geben. Die Zwiebel-Spinat-Mischung darauf verteilen. Den geriebenen Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 Minuten backen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial