Spinatknödel

Früher verschmäht heute geliebt. Spinat! Spinat schmeckt richtig zubereitet sehr lecker und ist sehr vielseitig. Das Blattgemüse ist sehr gesund und reich an Nährstoffen und wichtigen Vitaminen. Ich zeige eine meiner Lieblings-Spinat-Rezepte: Spinatknödel. Und das Beste: Härteres Brot vom Vortag muss nicht entsorgt werden sondern kann in diesem Rezept praktisch und lecker verwendet werden.

Für ähnliche Rezeptideen klicken Sie hier
Tolle Küchenhelfer zur Zubereitung dieses Rezeptes finden Sie hier

Rezept drucken
Spinatknödel
Spinatknödel
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Den Spinat waschen, die Stiele entfernen und in kochendem Wasser ca. 7 Minuten garen. Den Spinat abgießen und mit einem Messer fein hacken. Die Milch erwärmen und das Weißbrot in kleine Würfel schneiden. Den Käse reiben.
  2. Den Spinat, das Weißbrot und 50 g Parmesankäse in eine große Schüssel geben, die lauwarme Milch, die Eier, etwas Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut mit den Händen verkneten. Den Knödel-Teig ca. 1 Stunde kühl stellen.
  3. In einem großen Topf Wasser mit einer guten Prise Salz erhitzen (nicht kochen). Aus dem Teig gleichgroße Knödel formen und diese ca. 10-15 Minuten in dem siedenden Wasser ziehen lassen. Die Knödel mit dem restlichen Parmesan bestreuen und servieren.
Tipps & Tricks

Tipp: Die Spinatknödel sind perfekt als Beilage oder mit einem leckeren Salat als sättigendes Hauptgericht!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial