Süßkartoffel Curry

Ich liebe Currys! Und vor allem dieses. Es ist mein absolutes Lieblings-Curry-Rezept. Das Süßkartoffel Curry mit Spinat und Kichererbsen wird verfeinert mit einem großen Löffel Erdnussmus. Dadurch wird es besonders cremig. Das Gemüse, die Hülsenfrüchte, die Currypaste und das Nussmus können nach Belieben abgewandelt werden!
.
.
.
Für ähnliche Rezeptideen klicken Sie hier
Tolle Küchenhelfer zur Zubereitung dieses Rezeptes finden Sie hier

Rezept drucken
Süßkartoffel Curry_
Süßkartoffel Curry
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Zutaten

Anleitung

  1. Die Zwiebel und den Ingwer schälen. Bei der Zwiebel die harten Wurzelansätze entfernen und mit dem Ingwer fein zerkleinern. Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Ingwer darin andünsten. Die Süßkartoffel dazugeben und alles ca. 4 Minuten anbraten. Die Currypaste und das Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten. Mit der Gemüsebrühe, den passierten Tomaten und der Kokosmilch ablöschen und gut verrühren. Das Currypulver und das Erdnussmus unterrühren, mit Salz würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Kichererbsen abtropfen lassen und den Spinat antauen. Die Kichererbsen und den Spinat in das Curry geben und weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Das Curry nach Belieben mit Salz und Currypulver abschmecken.
Tipps & Tricks

Tipp:
Zu dem Curry passt unser 4 Zutaten Pfannenbrot oder Reis super.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram