Dinkel-Joghurt-Zwetschgenkuchen

Der fruchtige Dinkel-Joghurt Zwetschgenkuchen schmeckt durch die Zwetschgen leicht süß-säuerlich. Der Joghurt sorgt für einen saftigen Grundteig. Die Prise Zimt verleiht dem Kuchen eine besondere Note. Prinzipiell kommt der Kuchen fast ohne Zucker aus. Einfach und lecker gemacht!

Rezept drucken
Dinkel-Joghurt-Zwetschgenkuchen
Dinkel-Joghurt-Zwetschgenkuchen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Kuchen

Zutaten

Anleitung

  1. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  2. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Das Ei mit dem Vanillezucker und Zucker(-ersatz) mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  3. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Den Joghurt und das Öl in einem Messbecher kräftig verrühren. Das Gemisch zur Ei-Zuckermasse gießen und verrühren.
  4. Das Mehl hinzufügen und vermischen, bis eine glatte Masse entsteht. Die Masse in der vorbereiteten Springform verteilen, die Zwetschen dazugeben, mit Zucker-Zimt bestreuen und ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  5. Mit der Stäbchenprobe testen Sie ob der Teig fertig ist. Dann den Teig aus der Springform nehmen und auskühlen lassen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.