Forelle mit Pesto und Paprika

Wie wäre es mal wieder mit gesundem Fisch? Da bietet sich die Bachforelle an. Sie schmeckt zart und würzig und lässt sich leicht von ihren Gräten befreien. Zum leichten Fisch passt ein kräftiges Pesto ganz gut. Garniert mit frischen Tomaten und sauren Zitronen bekommt der milde Fischgeschmack eine ganz besondere Note. Einfach, gesund und lecker.

Rezept drucken
Forelle mit Pesto und Paprika
Forelle mit Pesto und Paprika
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für das Pesto das Basilikum waschen, trocken tupfen und klein hacken. Mit dem Olivenöl zu einem Pesto pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Paprika waschen. Den Knoblauch schälen, die Wurzelansätze entfernen und in sehr feine Scheiben schneiden. Die Fische abspülen, trocken tupfen und innen mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto je gleichmäßig in der Bauchhöhle verteilen.
  4. Die Fische auf das vorbereitete Backblech geben. Die Paprika und den Knoblauch mittig verteilen. Alles mit etwas Olivenöl beträufeln und ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Nach Belieben mit Zitrusscheiben garnieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.