Gastrezept – Afghanische Sahneröllchen

Gastbloggerin Poschi
Gastbloggerin Poschi

 Gastrezept
Sahne geht immer! Und vor allem in Kombination mit einem knusprigen Teigröllchen! Dieses afghanische Dessert schmeckt nicht nur super lecker, sondern ist auch ein Highlight auf jeder Candybar. Für alle die es eilig haben: Die afghanischen Sahneröllchen können auch aus gekauften Blätterteig hergestellt werden. Aber die selbstgemachte Variante ist das absolute Highlight. Ich kann natürlich beide Versionen wärmstens weiterempfehlen. Die genaue Zubereitung finden Sie hier:

 

Rezept drucken
afghanische Sahneröllchen
Gastrezept – Afghanische Sahneröllchen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Röllchen

Anleitung

  1. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und alle Zutaten, außer dem Mehl, nach und nach dazugeben. Das Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen, vier Schlitze jeweils waagerecht und senkrecht in dem Teig schneiden und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
  3. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem San Apart steif schlagen. Die Mascarpone, den Puderzucker und den Kardamom dazugeben und alles gut verrühren. Die Füllung in einen Spritzbeutel geben und bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank lagern.
  4. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig halbieren, zu einem langen ca. 3 mm dicken Fladen ausrollen und längs mit einem Pizzaschneider in 12 gleichbreite Streifen schneiden. Metall- oder Aluförmchen mit etwas Butter einfetten und die Teigstreifen wie eine Spirale herumwickeln. Die Teighörnchen auf das vorbereitet Backblech geben und mit etwas geschmolzener Butter einpinseln.
  6. Die Teigröllchen im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Dann das Backblech drehen und für weitere 10-15 Minuten goldbraun backen. Die Teigröllchen auskühlen lassen und von den Förmchen lösen.
  7. Die Teigröllchen mit der vorbereiteten Creme füllen und mit Puderzucker und den Pistazien garnieren.
Tipps & Tricks

Viel Spaß beim Nachbacken dieser afghanischen Spezialität!

Rezept teilen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial