Gastrezept – Apfelkuchen französischer Art

Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept
Und wieder mal gibt es einen köstlichen Apfelkuchen. Diesmal einen Apfelkuchen französischer Art. Gebackene Apfel sind einfach zu lecker! Die Zubereitung dieses Apfelkuchens ist ganz einfach: Einen Mürbeteig, gehobelte Äpfel und Butter und Marmelade darüber – fertig!

Rezept drucken
Gastrezept – Apfelkuchen französischer Art
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Springform

Zutaten

Anleitung

  1. Für den Boden alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verrühren. Zu einer Kugel kneten, in Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für den Belag die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in feine Scheiben hobeln. In eine Schüssel geben, mit dem Zitronensaft vermengen und beiseitestellen.Apfelkuchen frz
  3. Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig noch einmal kurz durchkneten, ausrollen und in die Springform legen. Apfelscheibchen auf dem Boden verteilen. Die gehackten Mandeln darauf streuen. Die Butter schmelzen und den Belag damit einstreichen.
  5. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen und verrühren. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit der Konfitüre bepinseln.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.