Gefüllte Paprika mit Nuss-Sauce

Das Rezept für die gefüllte Paprika mit Nuss-Sauce ist fruchtig-süß und zugleich deftig. Es löst das Standard Rezept ab, gegen ein viel gesünderes, aber eher aussergewöhnlicheres, welches selten auf den Tisch kommt. Die Sauce ist gesund zubereitet und schmeckt natürlicher, einfach nicht “fertig” gekauft. Außerdem hat diese einen eigenartig leckeren Geschmack, welcher durch die Walnüsse, Cashewkerne und Datteln erzeugt wird.

Rezept drucken
Gefüllte Paprika mit Nuss-Sauce
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

gefüllte Paprika

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Paprika waschen, die Deckel der Paprika abschneiden und den Strunk entfernen. Anschließend im Backofen für ca. 15 Minuten vorbacken. Die Tomaten waschen, putzen und klein schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und klein schneiden. Das Olivenöl in eine große Pfanne geben und Knoblauch und Zwiebel darin anschwitzen. Das Rindertatar hinzufügen und ca. 6 Minuten braten.
  2. In der Zwischenzeit den Apfel und die Banane ggf. waschen, schälen, putzen und nach Belieben mit der groben oder feinen Schneidscheibe in den großen Behälter des Food Processors raspeln. Das Obst und die restlichen Zutaten für die Füllung in die Pfanne geben und köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  3. Währenddessen alle Zutaten für die Sauce (außer den Granatapfelkernen) in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem großen Messer zu einer Sauce verarbeiten
  4. Dann die Paprika aufrecht stellen (ggf. den Boden begradigen), mit der Hack-Mischung füllen und nochmal 5-10 Minuten backen. Die fertigen Paprika mit der Sauce übergießen und mit Granatapfelkernen garnieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.