Kokos-Curry-Suppe

wärmend, exotisch, scharf und lecker!

Nichts spricht gegen eine leckere exotische Suppe, denn geschmacklich ist sie einzigartig!

Rezept drucken
Kokos-Curry-Suppe
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel und den Ingwer in den Topf geben und andünsten. Die Currypaste, den Kurkuma, das Salz und den Zucker dazugeben und ebenfalls kurz andünsten. Die Kartoffelwürfel, die Kokosmilch und die Gemüsebrühe hinzufügen und solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Suppe in den Behälter des Mixers geben und zu einer sämigen Suppe mixen. Die pürierte Suppe zurück in den Topf geben und ggf. mit Wasser oder Brühe aufgießen, um die Suppe flüssiger zu machen.
Tipps & Tricks

Tipps zum Garnieren/ Variieren:

  • Wenn die gemixte Suppe zurück in den Topf gegeben wird, frische Zuckerschoten 5 Minuten mit durchziehen lassen!
  • Reife Bananen kurz vor Ende der Kochzeit mit köcheln lassen und mixen. Kokoschips vor dem Servieren unterheben.
  • Aromatisch: Zitronengras mit köcheln lassen und vor dem Mixen entfernen.
  • Chic: Beim Servieren einen Spieß mit gebratenen Scampis über den Teller legen! Köstlich! 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.