Plunderteig

Der Plunderteig ist im großen und ganzen etwas aufwendig und doch so lecker! Man muss diesen nur genüßlich zubereiten und etwas feines aus ihm machen. Machen Sie sich ruhig mal die Mühe und nehmen Sie den Mut zusammen, indem Sie diesen Teig ausprobieren. Sie werden es nicht bereuen.

Rezept drucken
Plunderteig
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Zutaten

Anleitung

  1. Die Hefe zerbröseln und mit der kalten Milch verrühren. Das Mehl, den Zucker, die Butter, das Eigelb und etwas Salz in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem großen Messer zu einem Teig verkneten. Die Hefemilch nach und nach durch die die Einfüllöffnung dazugeben und kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig nochmal kurz mit den Händen durchkneten und in Frischhaltefolie wickeln oder in einen Gefrierbeutel geben. Im Kühlschrank über Nacht kühlen lassen.
  2. Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden, mit dem Mehl bestreuen und gut verknete. Zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz zu einem Quadrat (19 x 19 cm) ausrollen. Im Kühlschrank über Nacht Kühlen lassen.
  3. Am nächsten Tag den gekühlten Hefeteig zu einem Rechteck (ca. 20 x 40 cm) ausrollen. Die Butterplatte auf eine Teighälfte legen. Die andere Teighälfte darüber klappen und die Teigränder gut andrücken. Das Ganze vorsichtig flach drücken und ausrollen.
  4. Für die erste Tour, den Teig jeweils von unten und oben zur Mitte umklappen, dass 3 Schichten entstehen. Dieses Teigpäckchen in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühlen lassen. Das Päckchen vorsichtig länglich ausrollen. Für die zweite Tour, den Teig wieder jeweils von unten und oben zur Mitte umklappen, dass 3 weitere Schichten entstehen. Das Teigpäckchen in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühlen lassen.
  5. Noch insgesamt dreimal tourieren (wie bei Tour 1 und Tour 2 beschrieben). Nach dem letzten Tourieren, den Plunderteig zum letzten Mal in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank über Nacht kühlen lassen.
  6. Nun kann der Plunderteig je nach Rezept weiterverarbeitet werden!
Tipps & Tricks

Durch das 5-fache Tourieren (Plunderteig falten, länglich ausrollen und ausreichend kühlen) entsteht die besondere Beschaffenheit des Teiges.

Der Plunderteig ist perfekt für z.B. Obst-Taschen, Croissants und vieles mehr!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.