Rebecca’s Lasagne

Ein italienischer Klassiker mal anders: Lasagne ganz nach meinem Geschmack.
Zuerst wird eine leckere Hackfleisch-Tomatensauce mit frischen Kräutern aus dem eigenen Garten zubereitet und dann wird die Lasagne geschichtet. Aber nicht mit Béchamelsauce, sondern mit Crème fraîche. Dies schmeckt mit persönlich viel besser, die leckere Lasagne ist schneller zubereitet und steht in einer Stunde frisch und heiß auf dem Tisch.

Rezept drucken
Rebecca's Lasagne
Rebecca’s Lasagne
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

mittelgroße Auflaufform

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  2. Für die Sauce etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz andünsten. Alles mit den passierten Tomaten und einem Schluck Wasser ablöschen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann die Kräuter unterheben und abschmecken.
  3. Die Crème fraîche glattrühren. Etwas Sauce in eine Auflaufform geben und mit einer Schicht Lasagneplatten bedecken. Darauf etwas Sauce verteilen und 3 Löffel Crème fraîche. Darauf wieder eine Schicht Lasagneplatten geben, diese mit Sauce und 3 Löffel Crème fraîche bedecken und so fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Lage Sauce und Crème fraîche abschließen.
  4. Den Käse auf der Lasagne verteilen und alles ca. 30-40 Minuten im Backofen backen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial