Zwiebelrostbraten

Der Zwiebelrostbraten feiert seinen Ursprung in der Wiener Küche. Allerdings hat er sich mittlerweile auch in Deutschland zu einem echten Klassiker entwickelt und darf auf keiner gut-bürgerlichen Speisekarte fehlen. Probieren Sie ihn selbst einfach mal aus! Der Zwiebelrostbraten besteht aus leckeren Entrecôtes, reichlich Zwiebeln und einer leckeren Sauce. Das perfekte, deftige Gericht!

Rezept drucken
Zwiebelrostbraten
Zwiebelrostbraten
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Die Zwiebeln schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und eine Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die restlichen Zwiebeln fein hobeln. Die Entrecôtes mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin goldbraun anbraten.
  2. Das Öl in einer weiteren, großen Pfanne erhitzen und die Entrecôtes bei starker Hitze ca. 2 Minuten pro Seite gut anbraten. Danach die Hitze etwas reduzieren und 3 bis 4 Minuten pro Seite braten. Das gebratene Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln.
  3. Nun die Zwiebelwürfel in das Bratfett der Entrecôtes geben und mit dem Mehl bestäuben. Die Zwiebelwürfel goldbraun anbraten. Die Fleischbrühe hinzugeben und bei starker Hitze einkochen lassen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die goldbraun gebratenen Zwiebelringe aus der Pfanne nehmen und mit einem Küchenpapier abtupfen. Die Entrecôtes auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit der Sauce begießen. Am Ende mit den Zwiebelringen garnieren und sofort servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.