Der beste Weg um Butter weich zu machen

Blog

Der beste Weg um Butter weich zu machen

Szenario 1: Sie nehmen die Butter aus dem Kühlschrank und möchten damit Ihren leckeren, heißen Toast bestreichen. Doch die Butter ist steinhart und lässt sich nur mit Mühe streichen. Das Ergebnis ist ein unregelmäßig dick bestrichener Toast und die Lust auf mehr schwindet mit jedem Moment. Szenario 2: Sie möchten etwas backen und brauchen dafür weiche Butter. Sie warten lange bis die Butter etwas anschmilzt und der Backvorgang verzögert sich um einige Zeit. Sie fragen sich: Wie machen die das in der Werbung mit der streichzarten Butter? Hier kommt die ultimative Lösung. Finden Sie den besten Weg für sich, um Butter schnell weich und streichzart zu machen. 

Trick 1: Das warme Glas

Für diesen Test benötigen Sie nur einen Teller, ein Glas und etwas warmes Wasser. Mit diesen 4 einfachen Schritten kommen Sie schnell zum Ziel:

1) Etwas heißes Wasser in das Glas geben. 

2) Das Wasserglas etwa 1 Minute stehen lassen und das Wasser in einen anderen Behälter zur Weiterverwendung schütten.

3) Das leere warme Glas über die Butter stülpen.

4) Die Butter wird nach kurzer Zeit weich und Sie können Ihr Brot problemlos bestreichen. 

Trick 2: Der Würfeltrick

1) Butter in kleine Würfel schneiden.

2) Die Würfel an einem warmen Ort z.B. neben dem warmen Ofen platzieren. So schmilzt die Butter im Handumdrehen. 

Trick 3: Das Nudelholz

1) Die Butter in einen verschließbaren Plastikbeutel geben.

2) Den Beutel auf den Tisch legen und mit dem Nudelholz darüber rollen bis die Butter flach und weich wird. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.