Rohkost

Blog

Rohkost

Wenn das Wort “Rohkost” fällt, denken Sie vielleicht an Salatdiäten, den Ersatz von Mahlzeiten durch Gemüse-Stick, wenig Kreativität und Abwechslung und endloser Tage mit viel Hunger. Aber Rohkost ist enorm vielseitig und kann so viel mehr: Die rohköstliche Ernährung ist eine alternative Ernährungsform und ein komplett neuer Lebensstil!

40 Grad-Regel

Die Rohkost-Ernährung beinhaltet naturbelassene, unbehandelte Lebensmittel, die nicht über 40 Grad erhitzt werden, da ab diesem Punkt wichtige Enzyme und Nährstoffe verloren gehen können. Dabei sind diese Bestandteile unverzichtbar für unseren Körper und unsere Gesundheit und genau aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Rohkost-Tage in die Ernährung einzubauen! In der rohköstlichen Ernährung können auch tierische Produkte auf dem Speiseplan stehen, solange die 40 Grad-Regel eingehalten wird. Die Rezepte in diesem Themenbereich sind vegan – diese können allerdings mit z.B luftgetrocknetem Schinken oder Lachs, Rohmilchkäse und vielem mehr nach Ihrem Belieben verfeinert werden!

Hitzebehandelte Fertiggerichte, die meist voll mit Zucker, gehärteten Fetten und Zusatzstoffen sind, können unseren Körper übersäuern und zu diversen Krankheiten wie z.B. Rheuma, Gicht, Allergien, Diabetes und vielem mehr führen. Rohkost kann dabei helfen, Ihr Wohlbefinden, Ihre Fitness und Ihre Gesundheit zu stärken, vor Krankheiten zu schützen, Heißhunger-Attacken vorzubeugen und die Darmtätigkeit zu unterstützen. Rohkost ist wahre Powerst und eine echte Wunderwaffe!

1-2-mal wöchentlich Rohkost 

Es geht aber nicht nur darum, ab heute nicht mehr zu kochen und Ihre Essgewohnheiten und Vorlieben über Bord zu werfen – schließlich finden Sie in den nachfolgenden Themenwelten viele tolle Kochideen, die ebenfalls gesund und vollwertig sind! Schon 1-2 Rohkost-Tage in der Woche können sich bemerkbar machen. Es empfiehlt sich, einen guten Mittelwert zu wählen, damit Sie optimal mit den Nährstoffen versorgt sind, die Ihr Körper  benötigt – probieren Sie einfach aus, was zu Ihnen passt und finden Sie eine gute Balance.

Rohkost is(st) nicht nur Gemüse-Stick!

So einfach geht’s: Wählen Sie einfach aus, was Ihnen schmeckt! Feste Bausteine der Rohkost sind frisches regionales Bio-Obst/-Gemüse der Saison, frische Pilze, Trockenfrüchte, frische (Wild-)Kräuter, Sprossen, Keimlinge, Samen, Nüsse, Mandeln, Avocados, native Öle, Himalaya-Salz, frisch gemahlener, luftgetrockneter Papaya Pfeffer und vieles mehr. Auch luftgetrockneter Schinken, Lachs und Rohmilchkäse etc. sind erlaubt! Diese Lebensmittel sollten so wenig und schonend wie möglich verarbeitet werden und die 40 Grad-Regel einhalten. Und jetzt kommt der einzigartige Feelvita Food Processor  ins Spiel: Mit diesem Gerät gelinkt Ihnen die Zubereitung unserer tollen, rohen Rezepte ganz einfach schonend und ohne große Mühe! Entdecken Sie eine neue Ernährungsform und lassen Sie sich von den positiven Effekten überraschen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.