3 Wege um Lachs perfekt zuzubereiten

Blog
3 Wege um Lachs perfekt zuzubereiten

3 Wege um Lachs perfekt zuzubereiten

Lachs besticht mit seiner schönen rosa bis roten Färbung und sieht so frisch und appetitlich aus. Der Lachs ist ein sehr beliebter Speisefisch. Etwa 3 kg pro Jahr isst der Deutsche im Durchschnitt. Sein absolutes Highlight ist seine Vielfältigkeit an Geschmack und Zubereitungsmöglichkeiten. Er kann u.a. gebraten, im Ofen gebacken und pochiert werden. Er ist sehr gesund und enthält viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren und ist reich an Vitaminen. Sie wollen ein zartes, leicht glasiges oder knuspriges Lachsfilet zubereiten? Dann testen Sie die drei unteren Ideen für einen perfekten Lachs.

Einkauf

Beim Einkauf von frischen Lachs in der Verkaufstheke sollte Sie auf die Augen und die Haut achten. Die Augen sollten klar und prall sein und die Haut glänzen. Wenn Sie die Wahl zwischen Wildlachs und Zuchtlachs haben, greifen Sie lieber zu Wildlachs, denn der hat weniger Fett. Sollten Sie doch mal Zuchtlachs kaufen achten Sie darauf, dass er aus Bio-Zucht kommt oder das ASC Siegel trägt. Beim Lachsfilet sollten Sie auf ein glänzendes und frisches Fleisch achten.

Lachs in der Pfanne braten

In der Pfanne wird Lachs von der Konsistenz her eher knusprig und bildet eine Kruste.

3 Wege um Lachs perfekt zuzubereiten

  1. Vor dem Braten, den Lachs unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend mit einem Papiertuch gut trocken tupfen.
  2. Eine kalte Pfanne nehmen und Lachs mit der Fleischseite nach unten hineinlegen. Die Pfanne erhitzen. Sobald der Fisch Farbe angenommen hat, wird die Hautseite im eigenen Fett knusprig gebraten.

Alternative: Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs bei mittlerer Hitze anbraten bis er knusprig ist. Danach mit Thymian und Knoblauch würzen. Wenn der Lachs auf beiden Seiten gar ist, etwas Butter in die Pfanne geben. Den Fisch noch kurz anbraten und mit Butter beträufeln. Schließlich mit Salz und Pfeffer würden.

Extra-Tipp: Vor dem Braten den Lachs mit Zitronensaft beträufeln. So bleibt das Fleisch schön fest.

Lachs im Ofen backen

Der Lachs aus dem Backofen wird gleichmäßig gegart und behält seine Feuchtigkeit. So ist er besonders zart und saftig.

3 Wege um Lachs perfekt zuzubereiten

  1. Den Ofen auf 180-200°C vorheizen (ohne Umluft).
  2. Den Lachs mit etwas Küchenpapier trocken tupfen. Den Fisch ganzheitlich mit Öl betupfen. Als Marinade eignet sich etwas Senf, Salz und Pfeffer.
  3. Den Lachs in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben.
  4. Den Fisch für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Die Garzeit richtet sich nach der Dicke des Lachsfilets und kann variieren.

Alternative: Backpapier mit Zitronenscheiben, Knoblauch, Honig und Thymian auslegen. Filet auf dem Backpapier drapieren und dieses einschlagen. Für 12-15 Minuten bei 175°C backen.

Lachs pochieren

Pochierter Lachs ist aromatisch, zart und noch leicht glasig. Das Pochieren ist die einfachste und wohl gesündeste Form der Lachszubereitung. Alle wichtigen Nährstoffe bleiben dabei erhalten.

3 Wege um Lachs perfekt zuzubereiten

  1. Eine Zwiebel schälen und würfeln. Eine Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen. Die Zwiebel, ½ Tasse trockenen Weißwein und 1 Tasse Wasser in die Pfanne geben und köcheln lassen.
  2. Das Lachsfilet in die Pfanne legen. Wenn nötig weiteres Wasser hinzugeben, damit der Lachs halb bedeckt ist. Die Hitze herunterschalten, sodass die Flüssigkeit nur noch leicht köchelt.
  3. Das Lachsfilet von beiden Seiten 4-5 Minuten garen. Die Garzeit hängt von der Dicke des Lachssteaks ab und kann zwischen 3-4 Minuten und 8-12 Minuten variieren.
  4. Den Lachs aus der Pfanne nehmen und mit Salz, Pfeffer und Gewürzen verfeinern.

Alternative: Den Fisch in einem Beutel im Wasser köcheln lassen. So werden all seine konzentrierten Aromen aufgefangen. Danach nach Belieben würzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.