Der beste Eierersatz beim Backen

Blog
Der beste Eiersatz beim Backen

Der beste Eierersatz beim Backen

Eier sind vielseitig einsetzbar und aus der Küche gar nicht mehr wegzudenken. Sie binden Saucen, liefern die nötige Flüssigkeit und lassen Teige fluffig oder saftig werden. Doch nicht nur Veganer, sondern auch andere wollen z.B. aus ethischen Gründen auf Eier in der Ernährung verzichten. Grund sind die schlechten Bedingungen auf Bauernhöfen, die Massentierhaltung etc. Es gibt allerdings vielfältige Möglichkeiten, um Eier zu ersetzen und das auf ganz einfache Art und Weise. Hier finden Sie die gängigsten Eiersätze und ihre Anwendungsmöglichkeiten:

Apfelmus

Der beste Eiersatz beim Backen

Apfelmus ist vitamin- und nährstoffreich.
Es reichen 60 g Apfelmus + 1 TL Pflanzenöl, um ein Ei zu ersetzen.
Es bindet und eignet sich daher besonders gut für Gebäck, dass saftig werden soll. Wenn Sie lockeres Gebäck möchten, einfach etwas mehr Backpulver in den Teig geben.

Bananen

Der beste Eiersatz beim Backen

Bananen sind reich an Kalium und enthalten Magnesium, Vitamin B etc. Sie sind eine leichte Kost und gut verdaulich. Beim Backen nutzt man sehr reife Bananen. Sie binden gut und spenden Flüssigkeit was besonders wichtig ist für Teige von Keksen, Waffeln, Cookies und Rührkuchen. Die Banane(n) werden mit einer Gabel zu Mus zerdrückt. 60 g Bananenmus ersetzen 1 Ei. Der „Nachteil“: Dominanter Bananengeschmack.

Johannisbrotkernmehl

Der beste Eiersatz beim Backen

Johannisbrotkernmehl ist vegan, glutenfrei, reich an Mineralstoffen, B Vitamin, Ballaststoffen und Pektin. Hergestellt wird es indem die Samen des Johannisbrotbaums gemahlen werden. Johannisbrotkernmehl wird zum Andicken von Süßspeisen, Cremes und Pudding verwendet. Es reichen 1 TL Johannisbrotkernmehl + 40 ml Flüssigkeit vermengt, um 1 Ei zu ersetzen.

Sojamehl

Der beste Eiersatz beim Backen

Sojabohnen enthalten genau wie Eier den Stoff Lecithin. Lecithin ähnelt von der Substanz Fett und wirkt sich positiv auf die Hirnaktivität aus. Gemahlene Sojabohnen – also Sojamehl – eignet sich deshalb sehr gut als Eiersatz.
1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser kann 1-3 Eier ersetzen.
Sojamehl kann man mit etwas Essig vermengen. Diese Mixtur lockert den Kuchen auf und man kann sie gut für Marmorteig nutzen.

Chiasamen

Der beste Eiersatz beim Backen

Chiasamen ersetzen nicht nur Eier. Sie liefern auch nebenbei eine Menge Nähr- und Ballaststoffe. Chiasamen sind reich an gesunden, ungesättigten Fettsäuren. Sie sind perfekt zum Binden von Rührteigen, Kuchen, Keksen und herzhaftem Gebäck.
Um 1 Ei zu ersetzen verwenden Sie 2 EL Chiasamen + 4 EL Wasser, vermischen und kurz quellen lassen.

Aquafaba

Der beste Eiersatz beim Backen

Aquafaba (Kichererbsenwasser) ist die perfekte Alternative zu herkömmlichem Eischnee. Die Flüssigkeit aus der Dose/Glas gekochter Kichererbsen kann wie Eiweiß steif aufgeschlagen werden und so für Desserts, Macarons, Baiser u.v.m. verwendet werden!
30 ml Kichererbsenwasser entsprechen ca. 1 Ei.

  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.