Limetten-Käsekuchen ohne Backen

Dieser Kuchen ist super erfrischend gerade für den Sommer und kommt ganz ohne Backofen aus!

Rezept drucken
Limetten-Käsekuchen ohne Backen
Limetten-Käsekuchen ohne Backen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

22 cm Springform

Zutaten

Anleitung

    Für den Keksboden
    1. Für den Boden die Butterkekse in einen verschließbaren Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darüber rollen, bis die Kekse fein gemahlen sind. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
    2. Die Kekskrümel mit der Butter zusammenmischen. Anschließend die Mischung in eine Springform geben und am Boden leicht andrücken.
    Für die Creme
    1. Für die Creme die Sahne steif schlagen und beiseite stellen. Die Limette heiß abwaschen und halbieren. Den Saft auspressen. Den Quark, den Joghurt und den Limettensaft miteinander verrühren. Gelatinefix hinzufügen und nach Packungsanleitung verrühren. Den Puderzucker einrühren und die Sahne unterheben.
    2. Die Creme auf den Keksboden und glatt streichen. Für ca. 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
    Für das Topping
    1. Die Limetten auspressen und mit 3 EL Wasser und dem Puderzucker verrühren. Kurz in einem Topf aufkochen und anschließend abkühlen.
    2. Für die Dekoration die Limette zu Scheiben schneiden. Anschließend das Topping auf den Kuchen geben und mit den Limettenscheiben dekorieren. Den Kuchen für mindestens 3 Stunden kaltstellen.
    Tipps & Tricks

    Tipp:
    Wenn Sie kein Gelatine Fix nutzen möchten, können Sie alternativ auch 2-3 Blätter Gelatine nutzen. Einfach nach Packungsanweisung in Wasser einweichen, die Blätter kurz ausdrücken und mit 1 EL Magerquark erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist. Dann mit der restlichen Creme zusammenrühren und auf den Kuchen geben.

    Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

    Rezept teilen

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.