Gastrezept – Holunderblüten-Special

Gastbloggerin Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept
Endlich ist es wieder soweit: Der Schwarze Holunder blüht. Auch in unserem Garten. Die Blüten duften intensiv und angenehm und lassen sich ganz einfach zu Leckereien verarbeiten. Zum Beispiel zu köstlichem Holunderblütensirup. Der Sirup ist köstlich in Mineralwasser, in Mixgetränken wie z.B. Hugo und hilft im Winter bei Erkältungskrankheiten. Frittiert in einem leckeren Teigmantel schmecken die Holunderblüten einfach unschlagbar. Entdecken Sie mein Holunderblüten-Special!

 

 

Rezept drucken
Holunderbluetenspecial
Holunderblüten-Special
Votes: 2
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Anleitung

Holunderblütensirup
  1. Die Blüten in einen Topf geben (nicht waschen, sonst geht der leckere Geschmack verloren). Die Zitronen waschen, mit der Schale in dünne Scheiben schneiden und zu den Blüten geben.
  2. Das Wasser wird in einem zweiten Topf zusammen mit dem Zucker und der Zitronensäure aufgekocht. Der Zucker muss sich unter ständigem Rühren komplett lösen. Anschließend das Zuckerwasser abkühlen lassen
  3. Den abgekühlten Zuckersirup über die Blüten und Zitronenscheiben gießen und vorsichtig umrühren. Den Topf verschließen und 3-4 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Den Ansatz durch das Passier- oder Geschirrtuch abseihen und erneut aufkochen. Den Sirup heiß in saubere Flaschen füllen und fest verschließen. Der Sirup hält sich ungeöffnet ca. ein halbes Jahr. Nach dem Öffnen schnell verbrauchen.
Gebackene Holunderblüten
  1. Das Mehl, die Eier, den Wein, den Zucker und eine Prise Salz glatt rühren. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. Die Holunderblüten-Rispen ausschütteln. Das Öl in einem großen Topf oder in einer Fritteuse auf ca. 180°C erhitzen – es ist heiß, wenn an einem Holzstiel Bläschen aufsteigen.
  3. Die Blütenrispen nacheinander in den Ausbackteig tauchen, etwas abtropfen lassen und portionsweise im heißen Öl 2-3 Minuten goldgelb ausbacken. Herausheben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Hugo
  1. Eine Mischung aus Holunderblütensirup, Prosecco, Mineralwasser, Limettenscheibe, Minze und Eiswürfel.
Tipps & Tricks

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Ute

Rezept teilen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial