Gastrezept – No bake Cake

Gastbloggerin Neona
Gastbloggerin Neona

Gastrezept
Der perfekte Kuchen, wenn es mal schnell gehen muss oder spontaner Besuch vor der Haustüre steht! Ich kann als Mutter aus Erfahrung sprechen, dass nicht immer alles nach Plan läuft und man mit der Zeit (den versprochenen Kuchen zuzubereiten) nicht mehr hinkommt. In diesem Falle ist der No bake Cake das perfekte Rezept. Er ist einfach und schnell zuzubereiten – perfekt für eine Geburtstagsfeier oder Grillparty und immer wieder ein Hingucker.

 

Rezept drucken
No bake Cake
Votes: 6
Rating: 3.67
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Kuchen

Zutaten

Anleitung

  1. Eine 26 cm Springform mit Backpapier auslegen. Die Beerenmischung zum leichten Auftauen in eine Schüssel geben und beiseitestellen.
  2. Für den Boden die Vollkornbutterkekse zerkleinern – z.B. in einem Gefrierbeutel. Ich benutze auch dafür gerne den Feelvita Food Processor. Die Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Die zerkleinerten Vollkornbutterkekse und die Butter vermengen und auf den Boden der vorbereiteten Springform andrücken.
  3. Für die Creme die Mascarpone und den Frischkäse in eine große Schüssel geben, den Zucker, den Vanillezucker und die Vanillepaste dazugeben und alles mit einem Rührgerät auf kleinster Stufe ganz kurz vermengen. Die Creme auf dem Boden verteilen und etwas glattstreichen.
  4. Für das Topping eine Handvoll der Beerenmischung zum Dekorieren zur Seite legen. Die Beeren und den Zucker pürieren, auf dem Kuchen verstreichen und wir starten mit dem Dekorieren.
  5. Ich dekoriere meine Kuchen gerne mit frischen Blumen für den gewissen Wow-Effekt. Schauen Sie einfach was Ihr Garten oder Balkon so hergibt (aber bitte immer kontrollieren das die Blumen nicht giftig sind!). Ich habe bei diesem Kuchen Vergissmeinnicht verwendet! Aber auch Gänseblümchen sind schön.
Tipps & Tricks

Lassen Sie es sich schmecken!

Ihre Neona

Rezept teilen