Kumquatkuchen

Mal etwas ganz Anderes: Kuchen mit Kumquats! Die kleine Frucht verleiht dem Kuchen einen ganz besonderen Geschmack. Leicht bitter, aber trotzdem süß und mit einem Hauch Orange verzaubert der Kuchen einfach jeden.  Abgerundet wird der Geschmack durch einen Schuss Orangenlikör und gemahlene Mandeln.

Rezept drucken
Kumquatkuchen
Kumquatkuchen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Springform

Anleitung

  1. Die Kumquats waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 45 Minuten köcheln lassen. Die Kumquats abgießen und abkühlen lassen. Die Früchte halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch (mit Schale) pürieren. Die Vanilleschote längs halbieren und das Vanillemark herauskratzen.
  2. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.
  3. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark weiß-schaumig aufschlagen. Die Mandeln mit dem Mehl und dem Backpulver vermischen.
  4. Die pürierten Kumquats unter das aufgeschlagene Eigelb rühren und die Mandel-Mehl-Mischung und den Orangenlikör unterrühren. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Backform geben, glattstreichen und ca. 1 Stunde im vorgeheizten Backofen backen. Den Kuchen etwas abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  6. Nach Belieben mit Puderzucker servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.