Reisbällchen

Die goldgelben Reisbällchen ähneln kleinen Orangen sehr. Ein echter Hingucker, egal für welche Küche! Gefüllt werden können die Kugeln beispielsweise mit Tomaten, Mais oder Pilzen. Wir haben für Sie eine Variante mit Hähnchenfleisch, Rinderhackfleisch und verschiedenem Gemüse zusammengestellt. Probieren Sie es aus!

Rezept drucken
Reisbällchen
Reisbällchen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Anleitung

  1. Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und in feine Würfel schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und in feine Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Das Hähnchenfleisch, die Zwiebel, den Sellerie, das Hackfleisch und den Oregano in den Topf geben und unter ständigem Rühre anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde schmoren lassen. Die Masse etwa alle 10 Minuten umrühren, sodass nichts anbrennt.
  3. Während die Füllung für die Bällchen gart, den Reis in reichlich Salzwasser etwa 13 Minuten körnig kochen. Den Reis abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. 2 Eier und den Parmesan unterrühren und erkalten lassen.
  4. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Mit einem Löffel nun die Reismasse in eine angefeuchtete Hand legen. Eine kleine Vertiefung hineindrücken und etwas von der Fleischfüllung hinzugeben. Diese beiden Komponenten zu einer Kugel formen.
  6. Jetzt eine Panierstation einrichten: Das Mehl in eine flache Schale geben, die restlichen Eier in einer weiteren Schale verquirlen und das Paniermehl in eine 3. Schale geben. Nun die Bällchen erst in dem Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss in dem Paniermehl wenden.
  7. Die Bällchen nebeneinander auf das vorbereitete Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Minuten goldbraun ausbacken. Aus dem Backofen nehmen und sofort servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.