Selbstgemachtes Carpaccio

Das Carpaccio ist eine klassische Vorspeise der italienischen Küche.
Für Carpaccio wird leicht angefrorenes Rindfleisch in hauchdünne Scheiben geschnitten, mit einer feinen Vinaigrette verfeinert und mit Parmesan und etwas Rucola serviert. Wussten Sie, dass man Carpaccio ganz einfach selbstmachen kann? Wir zeigen Ihnen hier, wie es geht!

Rezept drucken
Carpaccio
Selbstgemachtes Carpaccio
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Das Rindfleisch in einen Gefrierbeutel geben und ca. 20 Minuten im Tiefkühlfach anfrieren lassen. In der Zwischenzeit den Rucola waschen und trockenschleudern.
  2. Nun das Rindfleisch mit einem sehr scharfen Messer oder einer Aufschnittmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden. Auf gut gekühlten Tellern nach Belieben anordnen. Je etwas Rucola mittig auf dem Fleisch platzieren.
  3. Den Zitronensaft und etwas Salz so lange verrühren bis sich das Salz gelöst hat. Dann das Öl und den Balsamico dazu geben, verrühren, mit Pfeffer abschmecken und die Vinaigrette über das angerichtete Carpaccio träufeln.
  4. Den Parmesan fein darüber hobeln und das Carpaccio direkt servieren. Nach Belieben mit Pfeffer nachwürzen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.