Fischfrikadellen mit Zucchini-Kroketten

Dieses Hauptgericht schmeckt lecker und bietet Variation. Fischfrikadellen gibt es seltener auf dem Tisch, obwohl diese doch so einfach sind. Statt “normale” Frikadellen zu servieren, können Sie mit diesem Rezept mal etwas neues probieren. Diese Fischfrikadellen lassen sich genau so leicht zubereiten und sind einfach gesund. Zusammen mit den Zucchini-Kroketten können Sie ebenfalls einfache Kroketten ersetzen, welche ebenfalls viel gesünder sind. Die Zucchini geben den Kroketten einen frischen Geschmack und passen perfekt zu den Fischfrikadellen.

Rezept drucken
Fischfrikadellen mit Zucchini-Kroketten
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Portionen

Anleitung

    Zubereitung der Fischfrikadellen:
    1. Die Zitrone mit der Zitruspresse des Food Processors auspressen, den Saft in ein Glas geben und beiseite stellen. Die Zwiebel schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und grob zerkleinern. Die Petersilie waschen und gut trocken tupfen. Die Zwiebel und die Petersilie in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem großen Messer hacken.
    2. Die Kabeljau-Filets grob zerkleinern und zusammen mit den restlichen Zutaten zu der Petersilie-Zwiebel-Mischung in den großen Behälter des Food Processors geben. Alles mit dem großen Messer zu einer homogenen Masse mixen.
    3. Die Masse kurz ruhen lassen, zu Frikadellen formen und etwas flach drücken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfrikadellen von jeder Seite ca. 5 Minuten braten.
    Zubereitung der Zucchini-Kroketten:
    1. Die Kartoffeln waschen, schälen und weich kochen (die Mitte der Kartoffel darf noch etwas hart sein). Den Backofen auf 220°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. Die Zucchini waschen und mit der feinen Schneidscheibe in den großen Behälter des Food Processors raspeln. Die Zucchini-Raspeln in ein Küchentuch geben, das Wasser gut auspressen und die Zucchini in eine Schüssel geben. Die Kartoffeln ebenfalls mit der feinen Schneidscheibe in den großen Behälter des Food Processors raspeln und zu der Zucchini geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchkneten, bis eine homogene Masse entsteht.
    3. Aus der Masse Kroketten formen (ca. 1 EL pro Krokette) und auf das vorbereitete Backblech legen. Mit etwas Öl bestreichen und ca. 40 Minuten im Backofen backen. Nach ca. 20 Minuten die Kroketten wenden. Die Fischfrikadellen mit den Zucchini-Kroketten servieren.
    Tipps & Tricks

    Varianten 

    • Asiatisch: Frühlingszwiebel, Ingwer und 1-2 EL gerösteten Sesam zu der Masse geben. Wer es schärfer mag, kann etwas Wasabi oder Meerrettich dazugeben.
    • Fisch-Frikadellen können auch gut als Burgerpatties für die Burger verwendet werden: Einfach die Saucen durch eine leckere Remoulade austauschen und den Käse weglassen.

    Für die Zucchini-Kroketten:

    • Schafskäse und gehackte Oliven zu der Masse geben und verkneten!
    • Mediterran: Lauchzwiebeln und getrocknete Tomaten dazugeben!

    Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

    Rezept teilen

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.