Gastrezept – Geburtstagstorte

Gastbloggerin Neona
Gastbloggerin Neona

 Gastrezept
Sie sind auf einem Geburtstag eingeladen und sollen einen Kuchen mitbringen? Schluss mit den Standardkuchen. Begeistern Sie das Geburtstagskind mit einer selbstgemachten Torte. Und zwar mit der leckeren Schoko-Karamell-Geburtstagstorte! Saftige Schokoböden, eine leckere Mascarpone-Frischkäse-Füllung mit Schokobons, ummantelt mit einer köstlichen Buttercreme und getoppt mit selbstgemachtem, flüssigem Karamell – beeindruckend und einfach nur super köstlich! Die Torte ist schneller gemacht als gedacht und macht wirklich Spaß in der Zubereitung und beim Verschenken.

Rezept drucken
Geburtstagstorte
Gastrezept – Geburtstagstorte
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Torte

Zutaten

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine 16 cm Springform mit Backpapier auslegen. Die Butter rechtzeitig für die Buttercreme aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Für den Boden die Eier mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe schaumig aufschlagen, bis die Eier ihr Volumen vergrößert haben. Den Zucker langsam einrieseln lassen und das Mehl, das Kakaopulver und das Backpulver hinzugeben. Alles kurz auf höchster Stufe schlagen. Die Masse muss schön fluffig sein. Die Schokotropfen unterheben. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Den Backofen ausschalten und den Kuchen im halbgeöffneten Backofen ruhen lassen.
  3. Für die Füllung die Mascarpone, den Frischkäse, den Zucker und die Vanillepaste verrühren. Die Creme bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen. Die Schokobons grob zerkleinern und beiseitestellen.
  4. Für das Karamell den Zucker langsam in einem kleinen Kochtopf ohne Rühren goldgelb karamellisieren. Den Topf vom Herd ziehen und die Sahne und die Butter einrühren. Bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten unter Rühren köcheln, bis ein dickflüssiges Karamell entsteht. Etwas Karamell in die vorbereitete Füllung geben und unterrühren.
  5. Für die Buttercreme die Butter mind. 4 Minuten mit einem Handrührgerät weiß aufschlagen. Den Puderzucker nach und nach dazu sieben. Alles nochmal mind. 1 Minute auf höchster Stufe aufschlagen. Die Buttercreme bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen.
  6. Den abgekühlten Kuchenboden in 3 Schichten teilen. Nun geht es ans Schichten der Torte: Zuerst den untersten Boden auf die Kuchenplatte geben, die Hälfte der Füllung darauf geben und gleichmäßig verteilen. Dabei ca. 2 cm Platz zum Rand des Bodens lassen, damit die Buttercreme leichter aufgetragen werden kann. Die Hälfte der zerkleinerten Schokobons auf der Füllung verteilen. Den mittleren Boden darauf geben, mit der restlichen Füllung bestreichen und erneut Platz zum Rand lassen. Mit den restlichen Schokobons bestreuen und den oberen Boden auf die Torte setzen. 4 dicke Strohhalme in die Mitte der Torte drücken, damit beim Aufstreichen der Buttercreme nichts verrutscht.
  7. Den Kuchen nun mit der Buttercreme einstreichen und mit dem vorbereiteten Karamell bedecken, sodass dieses leicht an den Seiten der Torte herunterläuft.
  8. Zum Schluss die Torte nach Belieben dekorieren. Ich habe die Torte mit Lavendel, Karamell-Popcorn, einer Namens-Girlande und Spielzeug-Tieren zum Geburtstag eines Kindes dekoriert. Die Torte am besten im Kühlschrank durchziehen lassen und dann genießen.
Tipps & Tricks

Tipp von Neona:
Stäbchentest:
Einfach mit einem Holzstäbchen in den Kuchenboden stechen. Bleiben beim Herausziehen Teigreste kleben, muss der Boden noch backen. Ist das Stäbchen sauber, ist der Boden fertig.

Rezept teilen