Meeresfrüchteplatte

Ein Hit auf jeder Party und auch etwas was ganz Besonderes.
Eine gute Meeresfrüchteplatte beeindruckt einfach immer und schmeckt fantastisch. Mit Seeteufel, Riesengarnelen, Langustenschwänzen und Languste ist die Platte einfach ein absoluter Genuss! Servieren Sie die Platte mit Meeresfrüchten, die Sie mögen! Ergänzen Sie Muscheln, Tintenfisch und vieles mehr. Gönnen Sie sich und Ihren Gästen eine kleine Auszeit und genießen die Zeit. Mit gutem Essen klappt das schon von ganz allein.

Rezept drucken
Meeresfrüchteplatte
Meeresfrüchteplatte
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Die Karotten waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und vierteln. Die Karotten und die Zwiebeln mit den Lorbeerblättern, dem Salbei, dem Wein und 2,5 Liter Wasser in einen großen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Meeresfrüchte nach und nach dazugeben: Als erstes die Languste, 2 Minuten später die Langustenschwänze, 2 Minuten später den Seeteufel und wieder 2 Minuten später die Garnelen. Alles weitere 8-10 Minuten ziehen lassen. Die Meeresfrüchte mit einer Schaumkelle abschöpfen und abtropfen lassen.
  3. Die Languste und die Langustenschwänze auf den Rücken legen. An beiden Seiten den unteren weichen Panzer mit einer Schere aufschneiden und mit einem Messer das Fleisch vorsichtig herausschneiden. Um das restliche Fleisch im Ganzen zu lösen, schieben Sie eine flache Hand zwischen Panzer und Fleisch und lösen so das Fleisch heraus.
  4. Die Seeteufelfilets, Garnelen und die Langusten auf einer Platte anrichten. Die Zitronen in Spalten schneiden und damit die Platte garnieren. Dazu können verschiedene Dips nach Wahl gereicht werden.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen