Süßes Osterbrot

Genius Osterrezepte!

Ein traditionelles Osterrezept mal ganz einfach: Süßes Osterbrot ohne Hefe. Das Osterbrot wird mit Sultaninen gebacken und kann sowohl süß als auch herzhaft belegt gegessen werden. Mein Favorit ist Osterbrot mit Butter und Erdbeerkonfitüre! Das Osterbrot schmeckt am besten frisch gebacken. Sie können aus dem Teig auch mehrere kleine Brote formen, diese ungebacken einfrieren, bei Bedarf auftauen und frisch aufbacken – so ist das süße Osterbrot auch perfekt zum Vorbereiten geeignet!

Rezept drucken
Süßes Osterbrot
Süßes Osterbrot
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Laib

Anleitung

  1. Die Sultaninen mit dem Orangensaft vermischen und mind. 1 Stunde (am besten über Nacht) ziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Für den Teig die Orange heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Ein Ei trennen. Dann ein Vollei, das Eiweiß (das Eigelb zum Bestreichen aufheben), den Magerquark und die Milch in eine Schüssel geben und verrühren. Das Öl, den Zucker und die Orangenschale dazugeben und gut unterrühren.
  4. In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Die trockenen Zutaten mit den nassen Zutaten mit dem Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Die Sultaninen dazugeben und unterkneten.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut mit den Händen durchkneten und zu einem runden Laib formen. Das Osterbrot auf das vorbereitete Backblech geben.
  6. Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen und das Laib gut damit bestreichen. Das Osterbrot mit einem scharfen Messer leicht kreuzförmig einschneiden.
  7. Das süße Osterbrot ca. 40 Minuten auf unterster Schiene im vorgeheizten Backofen backen. Nach 25 Minuten Backzeit, das Brot mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird. Fertig backen. Das Brot direkt aus dem Ofen nehmen und mind. 1 Stunde abkühlen lassen. Dann mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.