Auberginen-Tomaten-Aufstrich

Der Auberginen-Tomaten-Aufstrich schmeckt super lecker und gehört zur Clean Eating Serie. Dieser Aufstrich bringt eine neue Sensation auf den Tisch und verzaubert Sie. Auberginen lassen sich immer seltener in Rezepten finden, da sie als Gemüse unterbewertet werden.

Rezept drucken
Auberginen-Tomaten-Aufstrich
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Glas

Anleitung

  1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Ein Rost mit Backpapier auslegen. Die Auberginen waschen, die Haut an mehreren Stellen mit einem Messer einritzen und auf dem Rost in der Mitte des Backofens ca. 40 Minuten backen, bis die Haut ausgetrocknet und rissig ist. Die gebackenen Auberginen in ein feuchtes Tuch wickeln und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Danach die Haut abziehen, die Stielansätze entfernen und die Auberginen vierteln.
  2. Die Zitrone mit der Zitruspresse des Food Processors auspressen, den Saft in ein Glas geben und beiseite stellen.
  3. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, anschließend häuten und den Strunk entfernen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und klein schneiden.
  4. Die Auberginen, den Zitronensaft, die Tomaten, die Zwiebeln und den Knoblauch in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem großen Messer fein pürieren. Beim Befüllen darauf achten, dass die Max-Linie nicht überschritten wird. Je nach Füllhöhe sollten die Zutaten schrittweise püriert werden.
  5. Den Aufstrich mit den Gewürzen abschmecken. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Dann in den kleinen Behälter des Food Processors geben und mit dem kleinen Messer hacken. Den Aufstrich mit der Petersilie garnieren.  Den Aufstrich in ein steriles Glas geben. Er hält sich im Kühlschrank etwa 1 Woche.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.