Blätterteig

Ein selbstgemachter Blätterteig schmeckt nochmals anders, als gekaufter. Wir haben oft Ideen oder besser gesagt Rezepte, bei denen man Blätterteig benötig, also greifen wir zu gekauften, schließlich soll es schnell gehen. Doch warum nehmen wir nicht mal diesen Aufwand in Kauf und kreieren dafür ein umso besseres Ergebnis ? Probieren Sie es aus!

Rezept drucken
Blätterteig
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Zutaten

Anleitung

  1. Das Mehl in den großen Behälter des Food Processors sieben. Die zerlassene Butter, das Wasser und je eine Prise Zucker und Salz dazu geben und mit dem großen Messer zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig nochmal kurz mit den Händen durchkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden, mit dem Mehl bestreuen und gut verkneten. Zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz zu einem Quadrat (19 x 19 cm) ausrollen. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Teig zu einem Rechteck (ca. 20 x 40 cm) ausrollen. Die Butterplatte auf eine Teighälfte legen. Die andere Teighälfte darüber klappen und die Teigränder gut andrücken. Das Ganze vorsichtig flach drücken und ausrollen.
  4. Für die erste Tour, den Teig jeweils von unten und oben zur Mitte umklappen, sodass 3 Schichten entstehen. Dieses Teigpäckchen in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühlen lassen. Das Päckchen vorsichtig länglich ausrollen. Für die zweite Tour, den Teig wieder jeweils von unten und oben zur Mitte umklappen, dass 3 weitere Schichten entstehen. Das Teigpäckchen in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühlen lassen.
  5. Noch insgesamt 3-mal tourieren (wie bei Tour 1 und Tour 2 beschrieben). Nach dem letzten Tourieren, den Blätterteig zum letzten Mal in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühlen lassen.
  6. Nun kann der Blätterteig je nach Rezept weiterverarbeitet werden. Wichtig: Den Blätterteig nie zu dünn ausrollen!
Tipps & Tricks

TIPP 1: Durch das 5-fache Tourieren (Blätterteig/ Plunderteig falten, länglich ausrollen und ausreichend kühlen) entsteht die besondere Beschaffenheit des Teiges.

TIPP 2: Blätterteig muss vor dem Backen nochmal mind. 20 Minuten ruhen und unbedingt im vorgeheizten Backofen gebacken werden. Dann kann sich die im Teig enthaltene Luft ausdehnen und das enthaltene Wasser verdampft. Dadurch heben sich die Schichten und es entstehen die blättrigen Schichten. Ist der Backofen zu kalt, heben sich die Schichten nicht und es entsteht ein matschiger Teig.

TIPP 3: Eine gute Alternative zu der Butter in der Butterplatte ist Ziehfett. Ziehfett ist formstabiler. Zu erhalten ist es in gut sortierten Supermärkten, online oder bei Ihrem Bäcker des Vertrauens. 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.