Gastrezept – Bienenstich

Gastbloggerin Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept
Dieser Bienenstich ist anders. Das Rezept ist von meiner Mutter. Er ist ohne Pudding und könnte auch Butter-Mandel-Zucker-Kuchen heißen. Das Besondere daran: Es werden ganze Mandeln, die frisch geschält und grob und fein gemahlen werden, verwendet. Ich habe die Küchenmaschine zu Hilfe genommen. Das Ergebnis waren kleine und gröbere Stückchen, genau das Richtige für diesen Kuchen. Die frischen Mandeln bringen den Bienenstich auf ein neues Geschmackslevel. Es lohnt sich, das mal auszuprobieren.

Rezept drucken
Bienenstich
Gastrezept – Bienenstich
Votes: 1
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Backblech

Zutaten

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Für den Boden alle Zutaten außer der Konfitüre in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Auf einem großen Backblech gleichmäßig ausrollen. Die Konfitüre verrühren und dünn darauf streichen.
  2. Die Mandeln im Topf mit Wasser kurz aufkochen und die Schalen entfernen. Dann – wie angegeben – grob und fein mahlen.
  3. Für den Belag die Butter im Topf vorsichtig schmelzen und den Zucker dazugeben. Nicht kochen, aber heiß werden lassen. Ordentlich durchrühren und die gemahlenen Mandeln dazugeben. Die Eier verquirlen und auch dazugeben. es darf nicht zu heiß sein, sonst gibt es Rührei). Zum Schluss die Sahne, den Rum und das Bittermandelöl einrühren.
  4. Die Mandelmasse auf den Teig verteilen und das Blech in den Ofen schieben. Ca. 30-35 Minuten backen.Bienenstich steppbilder
Tipps & Tricks

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Ute

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.