Gastrezept – Orientalische Hackfleischbällchen mit Tahin-Dip

Gastbloggerin Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept
Tahin ist eine Zutat, die in unserer Küche eher selten zu finden ist. Leider. Die Paste wird aus fein gemahlenen Sesamkörnern gewonnen. Man kann sie selbst machen oder fertig in der Asia-Abteilung in Supermärkten oder in ausländischen Lebensmittelgeschäften kaufen. Der Dip wird einfach mit den Zutaten zusammengerührt und schmeckt zu Gemüse genauso gut wie zu den Hackfleischbällchen.

Rezept drucken
Orientalische Hackfleischbällchen
Gastrezept – Orientalische Hackfleischbällchen mit Tahin-Dip
Votes: 2
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Alle Zutaten für die Hackfleischbällchen in einer Schüssel gut mit den Händen vermengen und kleine Kugeln formen.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen etwa 5 Minuten pro Seite anbraten bis sie schön braun sind.
  3. Für den Dip alle Zutaten glatt rühren und zu den Fleischbällchen servieren. Mit der Wassermenge lässt sich die Konsistenz des Dips beeinflussen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.