Hähnchenspieße mit Knoblauchmarinade

Die leckeren Hähnchenspieße nach griechischem Vorbild sind super als kleiner Snack oder auch als schnell gezauberte Vorspeise geeignet. Mit Zitrone, Oregano und Knoblauch ist die Marinade frisch im Geschmack und in Kombination mit dem selbstgemachten Dip einfach ein zarter Genuss!

Rezept drucken
Hähnchenspieße mit Knoblauchmarinade
Hähnchenspieße mit Knoblauchmarinade
Votes: 1
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Zunächst den Knoblauch schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und fein hacken. Den Oregano waschen, trocken tupfen und die Blätter fein hacken. Die Zitrone heiß waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Zitronensaft und die -Schale mit 2 EL des Öls und je die Hälfte des Oreganos und Knoblauchs verrühren.
  2. Das Hähnchenbrustfilet mit kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in ca. 2-3 cm breite Scheiben schneiden. Die Streifen auf die Spieße stecken und in der Marinade wenden. Die Hähnchenspieße abgedeckt für 2 Stunden in der Marinade im Kühlschrank ziehen lassen und zwischendurch wenden.
  3. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Für den Dip die Oliven mit dem restlichen Oregano, Knoblauch und Öl mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Hähnchenspieße auf das vorbereitete Backblech legen. Die Spieße im Ofen für ca. 20 Minuten garen, währenddessen einmal wenden.
  6. Im Anschluss können die Hähnchenspieße mit dem Dip heiß oder kalt serviert werden.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.