Zimtparfait mit Früchten und Karamellsauce

Parfait ist eine ganz besondere Leckerei, die bei der Zubereitung etwas Aufmerksamkeit verlangt. Doch die Aufmerksamkeit wird mehr als belohnt mit einem durch und durch köstlichen Dessert! Perfekt um Familie und Freunden ein kleines Geschenk zu machen – denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen!

Rezept drucken
Zimtparfait mit Früchten und Karamellsauce
Zimtparfait mit Früchten und Karamellsauce
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Zutaten

Anleitung

  1. Für das Parfait die Eigelbe, die Eier, den Vanillezucker, den Zucker und eine kleine Prise Salz über einem heißen Wasserbad aufschlagen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Die Masse darf nicht zu heiß werden, da sonst das Ei anfängt zu stocken.
  2. Die Masse anschließend vom Wasserbad nehmen, den Zimt hinzufügen und weiter schlagen, bis die Masse abgekühlt ist. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Masse rühren. Die Masse nun in spezielle Parfait-Förmchen oder eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform füllen und für mind. 24 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  3. Für die Karamellsauce den Zucker in einem Topf gleichmäßig verteilen und bei mittlerer Hitze den Topf über die Herdplatte gleiten lassen. Den Zucker nicht umrühren, da er sonst stellenweise anbrennen kann. Wenn der Zucker zerschmilzt, den Topf von der Herdplatte ziehen und die Butter, die Fruchtsäfte, den Weißwein sowie den Zimt und die Nelken hinzufügen.
  4. Den Topf wieder auf den Herd stellen und bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis das Karamell sich vollständig aufgelöst hat. Die Sauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.
  5. Das Obst ggf. waschen, schälen, entkernen und klein schneiden.
  6. Nun das Obst dazugeben und ein paar Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen. Danach die Zimtstange und die Nelken entfernen.
  7. Das Parfait 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen, aus der Form stürzen und mit der Sauce anrichten.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.