Rote Bete-Creme

Rote Bete ist gut für die Durchblutung und enthält ebenso Nitrat und Stickstoffverbindungen, welche gegen Bluthochdruck und Diabetes helfen können. Somit bietet die Rote Bete-Creme gute Nährstoffe und ist gesund. Ebenso schmeckt diese Creme auch gut und eignet sich als perfekte Creme zu einem frischen Brot. Probieren Sie also gerne mal diese Creme!

Rezept drucken
Rote Bete-Creme
Votes: 2
Rating: 1
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Anleitung

  1. Die Rote Bete mit dem Nicer Dicer in Mittelgroße Würfel schneiden (hierbei unbedingt Handschuhe tragen). Den Knoblauch schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und mit dem Nicer Dicer in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen.
  2. Die Rote Bete in den Nicer Twist geben und nach Belieben zerkleinern. Die restlichen Zutaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer Creme verarbeiten. Beim Befüllen darauf achten, dass nicht zu viel eingefüllt wird. Je nach Füllhöhe sollten die Zutaten schrittweise zerkleinert werden. Die Creme mit etwas Schwarzkümmel bestreuen.
  3. Luftdicht verschlossen hält sich die Creme ca. 2 Tage im Kühlschrank.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.