Selbstgemachte Laugenbrötchen

Wussten Sie das man Laugenbrötchen ganz einfach selbstmachen kann? Alles was man dazu braucht ist ein leckerer Hefeteig und einen Topf mit Wasser und Natron. Die Teigklöße werden kurz in dem Natron-Wasser gebadet und anschließend normal im Backofen gebacken – so entstehen suuuper leckere, extra-weiche und ofenfrische Laugenbrötchen! Für mich gibt es kein besseres Rezept. Die Brötchen sind die perfekte Bereicherung für das Sonntagsfrühstück. Natürlich können Sie auch Laugenstangen, Laugenknoten und vieles mehr daraus zaubern.

Rezept drucken
Selbstgemachte Laugenbrötchen
Selbstgemachte Laugenbrötchen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Brötchen

Zutaten

Anleitung

  1. Die Hefe und den Zucker in das lauwarme Wasser einrühren und auflösen. Das Mehl mit etwas Salz in eine große Schüssel geben und mit dem Hefewasser und der Butter ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Aus dem Teig 12 Klöße formen und diese abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Für die Lauge das Wasser aufkochen. Den Topf vom Herd ziehen und das Natron VORSICHTIG dazugeben und einrühren (schäumt ziemlich). Den Topf wieder auf den Herd geben und das Wasser auf niedriger Stufe heiß halten (nicht kochen!).
  4. Die Klöße nach und nach kurz in die Lauge geben – dabei öfter wenden. Die Klöße herausnehmen, etwas abtropfen lassen und mit Abstand je 6 Brötchen auf die vorbereiteten Backbleche setzen.
  5. Die Brötchen kreuzförmig einschneiden, mit etwas Salz bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.