Früchtekuchen

Zwei leckere Früchtekuchen nur für Erwachsene, denn in diesem Rezept ist klassischer Weinbrand enthalten, der nichts für Kinder ist. Die saftigen Kuchen bedienen alle Aromen, die man sich von einem leckeren Dessert wünscht. Gespickt mit Nüssen, Aprikosen, Pflaumen und vielen anderen tollen Zutaten werden die Kuchen Ihre Gäste begeistern.

Rezept drucken
Früchtekuchen
Früchtekuchen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Kuchen

Anleitung

  1. Am Vortag die Zitrone und die Orange gründlich waschen, fein abreiben und den Saft auspressen. Den Saft mit dem Weinbrand mischen. Die Trockenfrüchte und die Cocktailkirschen grob hacken und mit dem Orangeat, dem Zitronat und dem Zitrusabrieb für mindestens 12 Stunden in der Saft-Weinbrand-Mischung abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Zwischendurch umrühren.
  2. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und den Boden von 2 Springformen (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Ränder mit etwas Butter einfetten.
  3. Am darauffolgenden Tag den braunen Zucker, den Sirup und die weiche Butter aufschlagen und nach und nach die Eier hinzufügen. Das Mehl sieben, mit dem Gewürz und dem Backpulver mischen und unterrühren. Danach die Saft-Weinbrand-Mischung mit den eingelegten Früchten und den Walnüssen unterkneten.
  4. Den Teig gleichmäßig auf die Springformen verteilen und glattstreichen. Als Dekoration die Cocktailkirschen halbieren und gemeinsam mit den Mandeln auf den rohen Kuchen drapieren.
  5. Beide Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft auf der 2. Schiene von unten für ca. 30 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen die heißen Kuchen mit wahlweise etwas Weinbrand oder Orangensaft tränken und die Oberfläche der Kuchen dünn mit flüssiger Butter bepinseln. Anschließend abkühlen lassen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.