Gastrezept – Zitronentarte

Gastbloggerin Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept
Knuspriger Mürbeteigboden gepaart mit fruchtiger, süß-saurer Zitronencreme. Super einfach und super lecker. Ein Hauch von französischer Backkunst. Die Zitronencreme ähnelt dem Lemon Curd.

Rezept drucken
Zitronentarte
Gastrezept – Zitronentarte
Votes: 1
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Tarte

Zutaten

Anleitung

  1. Das Mehl, den Zucker und die Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen oder der Küchenmaschine zu einem Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Den Teig dünn mit dem Teigroller ausrollen und in eine runde Backform oder Tarteform legen. 30 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit für die Farce das ganze Ei und das Eigelb in einen kleinen Topf geben, den Zucker hinzugeben und bei kleiner bis mittlerer Hitze so lange rühren bis sich der Zucker in der Eimasse aufgelöst hat (nicht zu heiß werden lassen, damit das Ei nicht gerinnt). Den Zitronenabrieb und den Zitronensaft hinzufügen und verrühren. Zum Schluss die Butter darin auflösen und gut verrühren. Die Backform aus dem Ofen nehmen, die Farce auf den vorgebackenen Teig gießen und weitere 30 Minuten backen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.