Käseknödel mit Pilzen

An Weihnachten muss es nicht immer Fleisch geben. Für die Vegetarier unter Ihnen ist dieses Rezept genau das Richtige. Ob es nun zu Weihnachten ist oder einfach mal so. Die leckeren Knödel sind einfach zubereitet und toll mit anderen Beilagen kombinierbar. Zugegeben, auch zu Fleischgerichten passen Sie hervorragend!

Rezept drucken
Käseknödel mit Pilzen
Käseknödel mit Pilzen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Zuerst die Laugenstangen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Schalotten schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und fein würfeln. 1 EL Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. 300 ml Milch erhitzen und mit den Schalotten zu den Laugenstangen geben.
  2. Für 20-30 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  3. Die Pfifferlinge putzen, säubern und halbieren. Die Cranberrys fein hacken. Die Petersilie waschen trocknen und die Blätter fein hacken. Die Eier und die Petersilie zu den Laugenstangen geben. Die Masse mit den Händen gut verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Käse in ca. 8 Würfel zerteilen. Aus der Knödelmasse ca. 8 Knödel formen. In die Mitte der Knödel jeweils ein Käsestück legen und den Knödel rundherum verschließen. Den Knödel in heißem (nicht kochendem) Salzwasser für ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  5. Das Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Die Pfifferlinge portionsweise darin unter Wenden anbraten und herausnehmen. In einem Topf die restliche Butter schmelzen. Das Mehl hinzugeben und anschwitzen. 125 ml Milch unter Rühren zur Mehlschwitze geben.
  6. Die restliche Milch unter ständigem Rühren zugießen. Rühren bis die Sauce glatt ist. Mit Muskat, Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken. Die gebratenen Pilze und Cranberrys unterrühren. Knödel aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.
  7. Die Knödel und die Sauce auf Tellern anrichten und servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.