Käsekuchen im Glas

Nach einer festlichen Vor- und Hauptspeise ist es Zeit für eine kleine und süße Versuchung. Am besten noch ohne viel Aufwand, damit man einfach entspannen und genießen kann. Der leckere Käsekuchen im Glas kommt ganz ohne backen aus, hat dabei aber alle Komponenten, die man sich wünscht. Crunch, Creme und ein fruchtiges Aroma – geschichtet in einem Glas. Einfach nur lecker! Das Käsekuchen-Dessert lässt sich auch super am Morgen für den Abend zubereiten.

Rezept drucken
Käsekuchen im Glas
Käsekuchen im Glas
Votes: 1
Rating: 4
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Zutaten

Anleitung

  1. 4 gespülte Gläser von jeweils 200 ml bereitstellen.
  2. Die Vollkornbutterkekse in einem verschlossenen Gefrierbeutel mit einem Nudelholz fein zerkleinern. Den braunen Zucker, eine kleine Prise Salz und den Zimt hinzufügen und alles gut durchschütteln. Die Keks-Mischung in eine Schüssel geben und die Butter unterrühren.
  3. Den Keks-Teig gleichmäßig auf die 4 Gläser verteilen und durch etwas rütteln auf dem Glasboden verteilen.
  4. Für die Creme den Magerquark und den Frischkäse in einer Schüssel mit dem Honig und dem Vanillezucker verrühren. Die Creme auf dem Keksboden in den 4 Gläsern verteilen und glattstreichen.
  5. Nun pro Glas 30 g Konfitüre darauf geben und glattstreichen. Die Gläser abdecken und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.