Kalte Süßkartoffel-Suppe

Das Schönste an dieser Süßkartoffelsuppe – sie schmeckt auch kalt und sie eignet sich super zum Einfrieren. Sie ist leicht und schnell zuzubereiten und zudem sehr kalorienarm!

Rezept drucken
Kalte Süßkartoffel-Suppe
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Die Süßkartoffeln waschen, schälen und grob würfeln. Die Zwiebel schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und ebenfalls grob würfeln. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Ingwerwürfel darin andünsten. Die Süßkartoffelwürfel dazugeben und mit braten.
  2. Mit dem Orangensaft und der Hühnerbrühe ablöschen, abschmecken und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen, die Suppe in den Behälter des Mixers geben und zu einer sämigen Suppe mixen.
  3. Die Tomaten waschen und die Stielansätze entfernen. Die Frühlingszwiebeln putzen. Die Tomaten und die Frühlingszwiebeln klein schneiden. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  4. Die Suppe mit den Tomaten, Frühlingszwiebeln und Kräutern garnieren und servieren.
Tipps & Tricks

Tipps zum Garnieren/ Variieren:

  • Wer keine Tomaten mag, kann diese auch weglassen. Alternativ können gewürfelte Äpfel zum Schluss beigegeben werden!
  • Orientalisch: Mit Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriandergrün abschmecken. Mit Hühnerbrühe, Kokosmilch verfeinern und mit Kokoschips servieren.
  • Chic: Zu der Suppe Süßkartoffelchips servieren. Dazu einfach die Süßkartoffeln fein hobeln, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Öl bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 180°C 10-15 Minuten leicht bräunen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.