Rhabarberkuchen

Es ist wieder so weit: Es ist Rhabarberzeit! Wer keine Lust auf aufwendige Rhabarberkuchen hat, sollte dieses Rezept UNBEDINGT ausprobieren. Ein lecker-luftiger Rhabarberkuchen mit Joghurt. Super saftig, super locker und vor allem super lecker. Einfach frischen Rhabarber aus dem Garten, vom Bauern oder vom Wochenmarkt waschen, schälen und kleinschneiden und in den Teig mischen. Der Teig besteht aus Standard-Zutaten, die man sowieso immer im Haus hat! Garniert mit Puderzucker ist der Rhabarberkuchen ein echter Gaumenschmaus.

Rezept drucken
Rhabarberkuchen
Rhabarberkuchen
Votes: 2
Rating: 4.5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

24 cm-Springform

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine 24 cm-Springform mit etwas Butter einfetten.
  2. Den Rhabarber waschen, schälen und klein schneiden.
  3. Die Butter mit dem Vanillezucker und dem Zucker schaumig rühren. Die Eier und den Joghurt dazugeben und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig geben. ¾ des Rhabarbers unterheben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Backform geben, den restlichen Rhabarber darauf verteilen und den Kuchen für ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  5. Mit etwas Puderzucker garnieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.