Vollkorn-Pide

Die Vollkorn-Pide unterscheidet sich kaum von einer Weizen-Pie, nur dass Vollkorn für unseren Körper gesünder ist. Pide lässt sich generell vielfältig genießen, egal ob vegetarisch oder nicht. An Belag ist alles erlaubt, hauptsache es schmeckt und sättigt. Es macht spaß den Teig und generell die Pide selbst, gemeinsam vor- und zuzubereiten, denn so kann jeder selbst entscheiden, was er oder sie mag.

Rezept drucken
Vollkorn-Pide
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Stück

Anleitung

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Milch und das Öl erwärmen und die Hefe darin auflösen. Das Mehl, etwas Salz, die Eier und die Hefemilch in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem großen Messer verkneten. Danach den Teig in einer Schüssel ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Für die deftige Füllung die Zwiebel und den Knoblauch schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und klein schneiden. Die Peperoni halbieren, entkernen und fein zerkleinern. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und hacken. Alle Zutaten für die deftige Füllung in einer Schüssel vermischen und nach Belieben abschmecken.
  3. Für die vegetarische Füllung den Spinat waschen, putzen und in kochendem Salzwasser blanchieren. Dann mit kaltem Wasser abschrecken, ausdrücken und hacken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Feta zerbröckeln und untermischen.
  4. Aus dem aufgegangenen Teig kleine Schiffchen formen, diese mit den passierten Tomaten bestreichen und die deftige bzw. vegetarische Füllung mittig darauf geben. Die Seiten der Schiffchen etwas nach oben drücken, damit die Füllung nicht verläuft. Anschließend für 20-30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.