Zwiebelbrot ohne Hefe

Ein saftig, leckeres Zwiebelbrot darf man sich nicht entgehen lassen. Es schmeckt selbst gebacken immer am besten und ist zudem auch noch frisch! Außerdem kann man selbst entscheiden, wie viel Zwiebeln das Brot enthalten soll und wie intensiv der Geschmack sein soll. Dieses Brot sollte man probiert haben!

Rezept drucken
Zwiebelbrot ohne Hefe
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

kleine Brote

Zutaten

Anleitung

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) vorheizen.
  2. Die Zwiebeln schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel zugeben. Solange braten, bis die Zwiebeln karamellisieren und leicht anrösten. Abkühlen lassen.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel vermengen. Den Quark, das Ei und das Wasser zugeben und die Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Die karamellisierten und gerösteten Zwiebeln unterkneten und den Teig in 2 Teile teilen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigportionen auf einer mit Mehl bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu zwei langen Strängen formen. Nach Belieben etwas einschneiden,auf das vorbereitete Backblech legen und ca. 25-30 Minuten backen.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.