Gastrezept – Gefüllte Muschelnudeln

Gastbloggerin Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept

Das Rezept ist etwas aufwendiger aber die Arbeit für dieses klassische italienische Nudelgericht lohnt sich. Die Muschelnudeln aus Hartweizengrieß heißen Conchiglioni. Die kleine Variante heißt übrigens Conchiglie (ital. Muschel). Die Conchiglioni werden gefüllt mit einer Mischung aus cremigem Ricotta, würzigem Parmesan, Spinat, Pinienkernen und vielem mehr. Überbacken mit Käse in einer Tomatensauce. Lecker!

 

Rezept drucken
Muschelnudeln_
Gastrezept – Gefüllte Muschelnudeln
Votes: 2
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen und eine ofenfeste Auflaufform mit etwas Öl einfetten. Den Spinat auftauen. Die Muschelnudeln in einem großen Topf mit Salzwasser 3-5 Minuten kochen. Das Wasser abschütten und die Nudeln zum Abkühlen zur Seite stellen.
  2. Für die Füllung die Zwiebel und die den Knoblauch schälen, die harten Wurzelansätze entfernen und fein zerkleinern. Die Flüssigkeit aus dem Spinat herausdrücken und diesen fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und ebenfalls fein hacken.
  3. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Parmesankäse reiben. Die angebratene Zwiebel, den Knoblauch, den Spinat, die Petersilie, die Pinienkerne, den Ricotta, den Parmesan, das Eigelb, etwas Salz Pfeffer und Chili in eine Schüssel geben und alles gut vermengen.
  4. Die Muschelnudeln mit Hilfe eines Löffels mit der Spinat-Ricotta-Mischung füllen.
  5. Für die Sauce das Tomatenmark, die passierten Tomaten und die Brühe in eine Schüssel geben, vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce in der vorbereiteten Auflaufform verteilen. Danach die gefüllten Nudeln in die Sauce in der Auflaufform legen. Den Parmesankäse grob schneiden. Die Hälfte des Parmesankäses darüber verteilen.
  6. Die Auflaufform mit einem ofenfesten Deckel abdecken und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen bis die Nudeln weich sind. Dann den Deckel abnehmen und noch einmal 10 Minuten backen. Nun aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Den übrigen Parmesankäse darüber streuen.Muschelnudeln_step3
Tipps & Tricks

Tipp von Ute: Schmeckt am nächsten Tag fast noch besser. Am besten im Ofen erwärmen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Ute

Rezept teilen