Pizza-Ring

Der Pizza-Ring sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch besonders. Denn dieser ersetzt die normalen Pizzen und schmeckt selbstgemacht auch noch viel besser. Er lässt sich in der Füllung einfach variieren und bietet viel Abwechslung. Diesen Teig können Sie zudem auch für eine einfach selbstgemachte Pizza Zuhause verwenden, geschmacklich schmeckt alles gleich – nur die Füllung schmeckt immer mal anders. Probieren Sie Ihre eigene Pizzaring-Kreation und überraschen Sie Ihre Liebsten.

Rezept drucken
Pizza-Ring
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Pizzaring

Anleitung

  1. Die Hefe in 2 EL lauwarmem Wasser auflösen. Das Mehl, den Zucker und das Salz vermischen, zusammen mit der Hefe-Mischung in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem Knetmesser zu einem Teig kneten. Das Wasser und das Olivenöl über die Einfüllöffnung nach und nach dazugeben und verkneten. Den Teig in eine Schüssel geben, den Grieß unterkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und klein schneiden. Die Tomaten waschen, in den großen Behälter des Food Processors geben und mit dem großen Messer zerkleinern. Den Schinken/ die Salami würfeln. Die Paprika waschen, den Strunk entfernen und würfeln. Den Käse mit der feinen Schneidscheibe in den großen Behälter des Food Processors reiben. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und hacken.
  4. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und Knoblauch und Zwiebel darin anschwitzen. Die Tomaten, das Tomatenmark und die Kräuter hinzugeben und kurz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Teig auf eine bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem großen Rechteck ausrollen. Dann die Tomatensauce und die Zutaten darauf verteilen (etwas Rand lassen).
  6. Den Rand mit etwas Wasser bepinseln, den Teig längs rollen und die Ränder andrücken. Die Rolle auf das vorbereitete Backblech geben und zu einem Ring formen. Den Teig-Ring mit etwas Olivenöl bepinseln. Den Pizza-Ring erneut ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen, in Scheiben schneiden und warm oder kalt servieren.
Tipps & Tricks

Tipp:

Natürlich kann die Füllung beliebig variiert werden. Lecker ist z.B. auch eine vegetarische Füllung mit Spinat und Feta-Käse.

Tolle Zeitersparnis: Besonders praktisch ist es, wenn man etwas Tomatensauce  auf Vorrat eingekocht hat. Diese eignet sich hervorragend für den Pizza-Ring.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.