Spaghetti mit Krabben und Zucchini

Junges, gesundes Gemüse in bester Gesellschaft: Zwischen Zucchini und Krabben sorgen Dill und Curry für eine wunderbare Harmonie im Geschmack. Auch das zarte Aroma, welches beim Andünsten entsteht, weiß zu überzeugen. Ein lockeres und einfaches Rezept zum Nachkochen.

Rezept drucken
Spaghetti mit Krabben und Zucchini
Spaghetti mit Krabben und Zucchini
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Die Zucchini waschen und putzen. Danach längs in dünne Scheiben und dann in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, den harten Wurzelansatz entfernen und fein würfeln. Den Dill und die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  2. Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen und abgießen.
  3. Inzwischen die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Currypulver andünsten. Mit der Sahne und dem Fond ablöschen, die Crème fraîche unterrühren und alles köcheln lassen. Die Zucchinistreifen in die Sauce geben und ca. 2-3 Minuten garen, bis die Zucchini weich ist.
  4. Danach die Krabben und die Kräuter dazugeben, unterrühren und wenige Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Nun die Spaghetti mit der Sauce vermischen und sofort servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.