Einfacher Sandkuchen

Der Klassiker nach Großmutters Art: Sandkuchen. Der Kuchen hat einen feinen, leckeren Geschmack ist locker aber eher trocken. Dieses Rezept ist ein Grundrezept und kann nach Belieben abgewandelt werden: Nusskuchen, Schokokuchen, Zitronenkuchen etc. – nahezu alles ist möglich. Für den Teig wird kein Backpulver benötigt, dies kann nach Belieben aber noch hinzugefügt werden.

Rezept drucken
Sandkuchen
Einfacher Sandkuchen
Votes: 1
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

25 cm-Kastenform

Anleitung

  1. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen und eine 25 cm-Kastenform mit etwas Butter einfetten und bemehlen.
  2. Die Eier trennen. Die Butter mit etwas Salz schaumig schlagen. Den Zucker während dem Rühren nach und nach dazugeben und weiter schlagen. Die Eigelbe auch nach und nach während dem Rühren dazugeben und unterrühren.
  3. Das Mehl mit der Speisestärke vermischen und ganz kurz unter den Teig rühren – gerade so, dass sich alles gut vermischt. Die Eiweiße steif aufschlagen und vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe durchführen. Den Kuchen so lange backen, bis keine Teigreste am Holzstäbchen kleben bleiben.
  5. Den Sandkuchen etwas in der Form abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und ganz abkühlen lassen.
  6. Nach Belieben den Sandkuchen mit Puderzucker garnieren und mit Sahne und frischen Früchten servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.