Gastrezept – Brezelknödel

Ute
Gastbloggerin Ute

Gastrezept
Die Knödel sind eine Variante der klassischen Semmelködeln mit Laugengebäck. Sie schmecken mit den Gurken und Tomaten und dem leichten Dressing einfach super lecker.

Rezept drucken
Brezelknödel
Gastrezept – Brezelknödel
Votes: 2
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Für die Knödel den Spinat auftauen lassen und vorsichtig ausdrücken. Das Brot und das Laugengebäck in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, die harten Wurzelansätze entfernen, sehr fein würfeln und in einer Pfanne mit dem Olivenöl und der Butter glasig dünsten. Die Milch und die Sahne dazugeben und aufkochen lassen. Etwas Salz und Pfeffer dazugeben.Brezelknödel_Stepbilder1
  2. Den Spinat und die Zwiebelsahne zu den Brotwürfeln geben. Die Eier unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse zu einem Knödelteig verkneten und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Aus dem Teig ca. 16 Knödel formen und in dem Salzwasser 10 Minuten garen.Brezelknödel_Stepbilder2
  3. Die Crème fraîche, den Joghurt und ein Spritzer Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit Tomaten und Gurke waschen, in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Die Knödel abtropfen lassen und auf die Teller geben. Mit der Salatsauce garnieren und servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.