Erdbeerboden

Was gibt es besseres als einen Erdbeerboden mit frischen, aromatischen Erdbeeren und einem selbstgebackenen Kuchenboden? Mit diesem Rezept starten wir voll in die Erdbeersaison. Die fein abgestimmte Vanille-Mascarpone rundet den Kuchen perfekt ab und macht den Klassiker zu etwas ganz Besonderem. Sollte der Kuchen nicht direkt verzehrt werden, können die Erdbeeren auch nach Belieben mit Tortenguss überzogen werden.

Rezept drucken
Erdbeerboden
Erdbeerboden
Votes: 3
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Kuchen

Zutaten

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Obstboden-Form mit etwas Butter einfetten. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale fein abreiben.
  2. Die Zitruszesten, den Zucker und die Eier in eine große Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen. Die Butter, das Mehl, das Backpulver, die Milch und eine Prise Salz dazugeben und alles zu einem schaumigen Teig rühren. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Minuten backen.
  3. Den Boden vollständig auskühlen lassen, aus der Form stürzen und auf eine Tortenplatte setzen. Die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden.
  4. Das Vanillemark mit der Mascarpone und dem Zucker vermengen und gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen. Die Erdbeeren fächerförmig auf der Mascarponecreme auf dem Kuchenboden verteilen – dabei von innen nach außen arbeiten.Erdbeerboden
Tipps & Tricks

Tipp: Bestreuen Sie den fertig gebackenen, abgekühlten Kuchenboden mit etwas Sahnesteif-Pulver bevor Sie die Mascarpone darauf geben. Das schützt den Boden vor dem Aufweichen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen