Einfache Kuchen-Toppings

Blog
Cake Toppings

Einfache Kuchen-Toppings

Nichts macht so schnell aus einem einfachen Kuchen eine leckere Versuchung, wie leichter, cremiger Zuckerguss. Sobald Sie sich beim Backen sicherer fühlen und einen Kuchen, Cupcakes, Kekse oder Gebäck erfolgreich gebacken haben, ist es an der Zeit diese auch ordentlich zu verzieren und zwar mit selbstgemachten Toppings. Hier lernen Sie, wie dies geht:

Tortenguss oder Glasur

Zuckerguss stellt die einfachste Tortenglasur dar. Puderzucker wird mit Flüssigkeit vermischt. Zuckerguss wird normalerweise auf die Oberseiten von Kuchen und Plätzchen gegossen oder geträufelt. Wenn der Tortenguss fest wird, bildet er eine glänzende harte Kruste. Geschmolzene Schokolade kann ebenfalls allein als Tortenguss verwendet werden. Eine Puderzuckerglasur besteht aus nur zwei Zutaten: Puderzucker und Milch. Sie können anstelle von Standardmilch auch Sahne verwenden, da diese die Konsistenz ein wenig fester macht.

Sie können mit 1 ½ Tassen Puderzucker beginnen und jeweils einen Esslöffel Flüssigkeit dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn Sie den Zuckerguss streichfest machen möchten, verwenden Sie weniger Sahne. Wenn Sie sie träufeln möchten, können Sie mehr Sahne hinzufügen. Sobald Sie dieses einfache Rezept beherrschen, können Sie Vanille, Kokosnuss, Mandeln oder sogar Butteraroma der Glasur hinzufügen, um den Geschmack zu verstärken.

Schokoladenglasur kann einfach im Laden gekauft werden, nach Packungsanweisung erhitzt und über den Kuchen etc. gegeben werden.

Schokoladenganache

Schokoladenganache ist wirklich einfach zuzubereiten und wird üblicherweise als Glasur oder Gebäckfüllung verwendet. Dieses Rezept enthält nur zwei Zutaten: Schokolade und Sahne. Sie können Ihre Ganache auch mit Brandy, Cognac oder Vanilleextrakt verfeinern.

  • 225 g dunkle Schokolade (gehackt)
  • 175 ml Sahne

Geben Sie die Schokolade in eine Schale. Erhitzen Sie die Sahne, bis sie fast köchelt. Gießen Sie die Sahne über die gehackte Schokolade und rühren Sie alles so lange, bis eine cremige Masse entsteht, alles gut vermengt ist und die Schokolade geschmolzen ist.

  

Hausgemachte Schlagsahne

Dies ist das einfachste Belag, den Sie herstellen können. Schlagsahne ist das perfekte Topping für Kuchen, Cupcakes, Torten und andere Desserts.

ZUTATEN

  • 240 ml gekühlte Schlagsahne
  • ½ Tasse Puderzucker
  1. Stellen Sie die Rührschüssel und den Schneebesen(-aufsatz) 5 bis 10 Minuten in den Gefrierschrank, um sie zu kühlen.
  2. Gießen Sie die gekühlte Sahne in die gekühlte Schüssel und schlagen Sie sie mit einem Elektro- oder Standmixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit, bis die Sahne anfängt steif zu werden (achten Sie hier darauf, die Sahne nicht zu überschlagen!).
  3. Geben Sie langsam den Puderzucker hinzu und schlagen Sie mit hoher Geschwindigkeit weiter, bis der Zucker gut untergerührt ist.

Das Kühlen der Schüssel trägt dazu bei, dass die Sahne während des Schlagens schön kalt bleibt. Beginnen Sie mit mittlerer bis hoher Geschwindigkeit.
 Sobald die Schlagsahne Blasen bildet und sich zu verdicken beginnt geben Sie langsam den Puderzucker hinzu, während Sie die Mixgeschwindigkeit reduzieren. Dann schlagen Sie mit hoher Geschwindigkeit, bis sich steife Spitzen bilden.

Buttercreme

Dies ist das Sahnehäubchen, das die meisten Anfänger und professionellen Kuchendekorateure als Füllung von Kuchen, als Außenbelag und als letzten Schliff verwenden. Einige beliebte Buttercremearomen können unter anderem Schokolade, Pfefferminze, Zitrone, Kokosnuss, Kaffee und sogar Rum oder Brandy sein.

Einfache Kuchen-Toppings

Einfache leichte Schritte, um hausgemachte Buttercreme herzustellen

Selbstgemachte Buttercreme kann ganz einfach hergestellt werden und wenn Sie die Grundregeln erst einmal beherrschen, ist sie ein gute Basis für so viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Variationen.

Zuerst beginnen wir mit 1 Päckchen ungesalzener Butter. Die Butter sollte auf jeden Fall Raumtemperatur haben.

Dann schlagen Sie die Butter mit einem Mixer ca. 3-5 Minute lang weiß cremig auf.

Als nächstes geben Sie etwa 3 Tassen Puderzucker hinzu. Obwohl es eigentlich nicht unbedingt notwendig ist, ist es am besten, den Zucker vorher zu sieben.

Zum Schluss geben Sie 2 EL Sahne, Vanilleextrakt und etwas Salz hinzu und mixen es bei Bedarf noch eine Minute lang bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit, bis alles in der Schüssel gut vermengt ist.

Das Beste an diesem Rezept ist, dass Sie es ändern können, um Buttercreme in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen herzustellen. Sie können sie abändern, indem Sie verschiedene Aromen wie Minze, Mandel, Zitrone usw. oder auch ein wenig Lebensmittelfarbe hinzufügen.

Mit diesen einfachen Tipps sind Sie in der Lage, köstliche Toppings für Gebäck und Desserts zuzubereiten! Es ist okay, wenn Sie sich beim Backen anfangs nicht ganz so sicher fühlen. Es gibt immer Tipps und Tricks, die Ihre Erfahrung bereichern und Ihnen helfen werden, ein(e) fortschrittlicher(e) Bäcker(in) zu werden.

Hier finden Sie geeignete Rezepte:

Rezept drucken
Cookie-Fruchtpizza
Cookie-Fruchtpizza
Votes: 2
Rating: 2.5
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Personen

Anleitung

  1. Alle Zutaten für den Boden zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kaltstellen.
  2. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und eine Pizzaform mit etwas Butter einfetten. Den Teig dick ausrollen und in die vorbereitete Pizzaform legen. Den Boden ca. 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und in der Form auskühlen lassen. Nach en Auskühlen auf eine Tortenplatte geben.
  3. Für das Topping alle Zutaten bis auf die Früchte glattrühren und auf dem Cookie-Boden verstreichen.
  4. Die Früchte waschen, ggf. putzen, ggf. schälen und ggf. entkernen. Nach Belieben zerkleinern, auf dem Boden und der Creme verteilen und die Cookie-Fruchtpizza direkt servieren.
Tipps & Tricks

Viel Spaß beim Nachbacken und Naschen!

Ihre Rebecca

Rezept teilen

Rezept drucken
Eistorte mit Beeren
Eistorte mit Beeren
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Zutaten für (Menge berechnen):

Torte

Zutaten

Anleitung

  1. Den Boden einer 24 cm-Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Boden die Kekse in eine Küchenmaschine/Food Processor geben und sehr fein zerkleinern. Währenddessen die Butter schmelzen lassen. Die Butter zu den Keks-Bröseln in die Küchenmaschine/Food Processor geben und gut vermischen. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und gut andrücken. Den Boden in den Gefrierschrank stellen.
  3. Den Keksboden auf eine gefriergeeignete Tortenplatte geben und einen Tortenring herumlegen.
  4. Für die Füllung das Baiser fein zerkleinern, die Beeren waschen und ggf. putzen. Die Beeren in kleine Stücke schneiden. Die Schokolade fein hacken. Die Sahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Das Baiser, die Beeren und die Schokolade unter die Sahne heben und alles auf den vorbereiteten Boden in den Tortenring geben. Alles glatt streichen und die Torte über Nacht einfrieren.
  5. Die Torte 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen. Den Tortenring vorsichtig lösen und die Torte mit den gefrorenen Früchten garnieren und servieren.
Tipps & Tricks

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Probieren!

Rezept teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.